das aus dem griechischen stammende wort diagnose bzw. diagnostik bedeutet „gründlich kennenlernen“, „entscheiden“ und „beschließen".

in der psychologischen diagnostik geht es somit einerseits  darum, eine Person mittels entsprechender wissenschaftlicher Methoden und Vorgehensweisen in ihren psychologischen Merkmalen gründlich kennenzulernen. ziel der klinischen Diagnostik ist  das Erkennen von psychischen erkrankungen oder störungen, deren ursache, prognose, verlauf und vor allem die erstellung eines für die person geeigneten und förderlichen behandlungsplans.

 

in meiner eigenschaft als wahlpsychologin wird ihnen bei verdacht einer "krankheitswertigen störung" bis zu 80%  des kassentarifs von ihrer krankenkase refundiert. näheres erfahren sie bei unserem erstgespräch.

 

mein angebot:

entwicklungs-, intelligenz,- teilleistungs- und persönlichkeitsdiagnostik bei fragen nach:

  • schulreife
  • lern- und leistungsdefiziten
  • verhaltensauffälligkeiten im kindergarten, schule, zuhause (schlafstörungen, ängste, einnässen/einkoten, aggressives verhalten etc.) 
  • verdacht auf psychische erkrankungen

 

 

 

mag.ª alexandra spieß

klinische psychologin

gesundheitspsychologin

wahlpsychologin

psychotherapeutin (pp)